Feb 222011
 

“Nicole Bachmanns zweiter Fall für Lou Beck ist nicht nur ein gut geschriebener, spannender Krimi, er gefällt vor allem durch seinen Realitätsbezug. Man erfährt allerhand über Sinn und Unsinn des Gesundheitswesens und der Bürokratie in der Schweiz, lernt viel über Korruption und Macht. Bachmann zeichnet ihre Heldin Lou Beck nicht als Superfrau, sondern als verletzliche und  widersprüchliche Person, und das ist gut so.”
Wolfgang Bortlik, 20minuten, 22. Februar 2011

 Posted by at 06:38

Sorry, the comment form is closed at this time.