Apr 052011
 

“Ein Kriminalroman aus der Schweiz. Ein Kriminalroman einer Fachfrau der Gesundheitsforschung und Sozialepidemiologie. Sterbenslangweilig meinen Sie? Weit gefehlt! Da schreibt eine Autorin die für diese, zugegebenermaßen nicht schnell eingängigen Themen, lebt. Sie verbindet ihre wirklich spannende Handlung mit sehr vielen Informationen auf den unterschiedlichsten Gebieten. Sie macht auch deutlich, wozu Statistiken eigentlich da sind und wie nützlich sie sind. Die Ärzteschaft, die Halbgötter in Weiß, zumindest die, die ihren Hals nicht genug voll bekommen, bekommen ihr Fett weg. Bei diesen Romanen der Autorin ist kein Platz für „Schoggiseligkeit“ . Dafür haben wir eine Heldin die unprätentiös und mutig skrupellosen Menschen in medizinischen Diensten das mörderische Handwerk, in ihrer geliebten Stadt Bern, legt.”
Stephan Schwammel, Eschborner Stadtmagazin, 9. April 2011
Eschborner_Stadtmagazin_April_2011

 Posted by at 06:38

Sorry, the comment form is closed at this time.