“Weites Land” in den Buchhandlungen erhältlich

 Bücher, Lesungen, Uncategorized  Comments Off on “Weites Land” in den Buchhandlungen erhältlich
Apr 252018
 

Liebe Lou Beck-Freunde und Krimi-Interessierte

Der neue Band mit der Epidemiologin Dr. Louisa Beck ist da. Wer ein signiertes Exemplar möchte, kann sich gerne bei mir melden oder an die Vernissage am 23. Mai 2018 in die Buchhandlung Stauffacher in Bern kommen.

Zum Inhalt: Lou Beck, Epidemiologin und Leiterin der Forschungsabteilung des Privatspitals Walmont in Bern, wird von ihrem Freund Philipp Laval, Oberarzt der Geriatrie im Walmont, um Hilfe gebeten. Philipp, der selbst indigene Vorfahren hat,  arbeitet vorübergehend im Auftrag von Health Canada in Montreal und soll Gesundheitsprogramme für die indigene Bevölkerung Kanadas, die Mitglieder der First Nations, ausarbeiten.

Nun steht er vor dem Problem, dass am Lake Fraser, British Columbia, eine Krankheit ausgebrochen ist, die schwere neurologische Symptome verursacht. Bei allen Betroffenen beginnt die Krankheit damit, dass die Sehkraft ganz plötzlich eingeschränkt ist, sie bekommen eine Art Tunnelblick. Dann Stunden später wird die motorische Koordination zunehmend gestört, die Kranken beginnen zu schwanken, zu taumeln, sie fallen hin, die Sprache wird zunehmend verwaschener und unverständlicher.

Schliesslich kommen sie in eine Phase, in der sie sich vollkommen bizarr verhalten mit Ruderbewegungen und Anfällen von wildem Jähzorn, fallen anschliessend ins Koma und sterben. Rätselhafterweise sind ausschliesslich Mitglieder der Little Creek Band, eines kleinen Stammes der Carrier First Nation betroffen, der nun durch die vielen Todesfälle auszusterben droht. Das lokale Gesundheitszentrum der Carrier und Sekani First Nations besteht aus einer einzigen Ärztin, Sandy Delmare, die Philipp um Hilfe gebeten hat, da sie kaum Ressourcen hat, um diese Epidemie unter Kontrolle zu bringen.


“Indianer? Er hat dich als Indianer bezeichnet. Der spinnt ja.”
Philipp zuckte mit den Schultern, dann lächelte er völlig unerwartet. „Das sind meine winnetou-mässigen Wangenknochen. “
„Und deshalb gibt er dir keinen Alkohol? Ist das überhaupt legal?“
„In seiner Bar kann er tun und lassen, was er will.“
“Winnetou war aber kein Alkoholiker.”
“Würde er heute leben, dann  wäre er es.”


„Er spricht in unserer Sprache mit Grossmutter“, sagte Lizzie und der Stolz auf ihren Sohn leuchtete aus ihren Augen. „Ich selbst kann es nicht mehr. Es hat mich nie wirklich interessiert. Ich wollte immer nur fort von hier. Nach Vancouver, Toronto oder vielleicht sogar nach Paris.“


Meine Haare stellten sich auf. Das Krachen von zerbrechenden Ästen. Etwas bewegte sich. Ich schrie auf. Ein Bär, dachte ich, ich darf nicht rennen. Mach dich gross! Mach dich klein! Aber auf keinen Fall rennen! Ein tiefes Knurren. Ich rannte los.

 Posted by at 13:41

23. Mai 2018: Vernissage von “Weites Land” in der Buchhandlung Stauffacher, Bern

 Bücher, Lesungen, Uncategorized  Comments Off on 23. Mai 2018: Vernissage von “Weites Land” in der Buchhandlung Stauffacher, Bern
Apr 172018
 

Am 23. Mai 2018, 20 Uhr findet in der Buchhandlung Stauffacher in Bern die Buchvernissage von “Weites Land” statt, dem vierten Band der Krimiserie mit der Epidemiologin Louisa Beck. Die Lesung mit anschliessendem Apéro wird musikalisch begleitet von der Midtown Jazz Combo aus Biel, die im Roman in einer kurzen Szene auftritt. Sie spielt Jazz-Standards von Swing über Bebop bis Latin – schnörkellos-ehrlich interpretiert.

Ich freue mich sehr auf diesen Abend und hoffe, dass ich mit Euch auf den neuen Lou Beck anstossen kann!

 

 

Einlass ab 19:30 Uhr; Eintritt: 15.-/ Premium Card 7.50

 Posted by at 16:10

“Weites Land”: Der vierte Fall mit Lou Beck ist da

 Bücher, Uncategorized  Comments Off on “Weites Land”: Der vierte Fall mit Lou Beck ist da
Apr 172018
 

Liebe Freunde von Lou Beck, liebe Krimi-Interessierte

Am 26. April 2018 wird der vierte Band mit der Epidemiologin Lou Beck in den Buchhandlungen erhältlich sein.

Louisa Beck, Epidemiologin und Leiterin der Forschungsabteilung des Privatspitals Walmont in Bern, reist erstmals nach Kanada. Ihr Freund, Philipp Laval, der selbst auch indigene Wurzeln hat, arbeitet für 18 Monate in Montréal als Verantwortlicher für die Gesundheitsförderung der First Nations. Er bittet Lou, ihm bei einem rätselhaften Krankheitsfall zu helfen.

Kanada ist ganz anders als Lou erwartet hat. Montréal ist heiss, multikulturell und sprühend vor Leben. Aber dann begeben sich Philipp und Lou nach British Columbia zur Little Creek Band und stossen auf eine Geschichte, die ihre Wurzeln in einer verstörenden Vergangenheit hat. In „Weites Land“ versucht Lou Beck, die Auslöschung der Little Creek Band zu verhindern und zu verstehen, was die Ursache ihres Sterbens ist. Es geht in diesem Roman um die Entrechtung von indigenen Völkern, um Landbesitz, Geld, Macht und um die Liebe in schwierigen Zeiten.

Interview zum Buch

 

 

 Posted by at 15:54

Lou Beck reist nach Kanada: der vierte Band erscheint im April 2018

 Bücher, Uncategorized  Comments Off on Lou Beck reist nach Kanada: der vierte Band erscheint im April 2018
Nov 202017
 

Weites Land. Lou Becks vierter Fall.

Louisa Beck, Epidemiologin und Leiterin der Forschungsabteilung des Privatspitals Walmont in Bern, reist nach Kanada. Ihr Freund, Philipp Laval, der selbst auch indigene Wurzeln hat, arbeitet für 18 Monate in Montréal als Verantwortlicher für die Gesundheitsförderung der First Nations. Er bittet Lou, ihm bei einem rätselhaften Krankheitsfall zu helfen.

Kanada ist ganz anders als Lou erwartet hat. Montréal ist heiss, multikulturell und sprühend vor Leben. Aber dann begeben sich Philipp und Lou nach British Columbia zur Little Creek Band und stossen auf eine Geschichte, die ihre Wurzeln in einer verstörenden Vergangenheit hat. In „Weites Land“ versucht Lou Beck, die Auslöschung der Little Creek Band zu verhindern und zu verstehen, was die Ursache ihres Sterbens ist. Es geht in diesem Roman um die Entrechtung von indigenen Völkern, um Landbesitz, Geld, Macht und um die Liebe in schwierigen Zeiten.

Ich freue mich sehr, dass der vierte Band mit Lou Beck bald erscheinen wird. Und ich freue mich auch, dass das Cover mit einer Fotografie meines Freundes Andy Iten gestaltet sein wird. Ein unblaublich eindrucksvoller Uhu.

 Posted by at 11:08

Zweite Auflage von “Endstation Bern”; “Doppelblind” leider vergriffen

 Bücher  Comments Off on Zweite Auflage von “Endstation Bern”; “Doppelblind” leider vergriffen
Oct 082015
 

Der dritte Band mit Lou Beck “Endstation Bern” stösst erfreulicherweise auf grosses Interesse. Nach kurzer Zeit musste bereits eine zweite Auflage gedruckt werden.

Leider ist nun der erste Band “Doppelblind” nicht mehr erhältlich und der salis-Verlag plant auch keine zweite Auflage. Etwa noch fünf Bände sind bei mir erhältlich und das Buch kann natürlich auch weiterhin bei Bibliotheken ausgeliehen werden.

 Posted by at 05:50

Endlich! Der dritte Band mit Lou Beck erscheint Ende August 2014

 Bücher, Uncategorized  Comments Off on Endlich! Der dritte Band mit Lou Beck erscheint Ende August 2014
Jun 062014
 

Ein neuer Verlag, ein neues Layout und auch ein etwas anderer Titel. Alles wird anders.

cover_endstation_bern

Ich freue mich sehr, dass der dritte Lou Beck-Band mit dem Titel “Endstation Bern” Ende August im emons-Verlag (Köln) erscheinen wird. Der Plot ist spannend, die Geschichte brisant und sehr (!) aktuell. Ich persönlich bin der Meinung, dass dies der bisher beste Lou Beck ist.

Es geht um Flüchtlinge in der Schweiz, es geht um latenten und weniger latenten Fremdenhass, es geht um Halunken, Glücksritter, Verzweifelte und natürlich um Lou und ihre Freunde. Eine alte Krankheit hebt ihr gefährliches Haupt, Lou wird beinahe gegrillt und geht in die Ferien nach Südfrankreich.

Vielen Dank an Beat Suter, der mir eine wunderbare Foto für mein Cover zur Verfügung gestellt hat! Wer mehr über Beat und seine Fotokunst erfahren möchte: hier.

Möchten Sie gerne ein Exemplar vorbestellen? Gerne schreibe ich Ihnen eine persönliche Widmung und freue mich auf Ihre Bestellung!

 

 Posted by at 08:17

Claire Bruebacher – ein Abenteuerroman aus der Zeit Louis XIV

 Bücher, Uncategorized  Comments Off on Claire Bruebacher – ein Abenteuerroman aus der Zeit Louis XIV
Aug 282013
 

Im letzten Winter habe ich beschlossen, eine kurze Geschichte für meine beiden Töchter Lea und Cosima zu schreiben. Und jetzt ist ein Buch daraus geworden…

Wenn alles klappt, wird dieser Abenteuerroman, der zur Zeit des Absolutismus in einem fiktiven Land in Zentraleuropa spielt, von Dorian Iten mit fantastischem Strich illustriert werden. Seine ersten Entwürfe haben mich so begeistert, dass ich etwa mit doppelter Geschwindigkeit geschrieben habe. Nun folgt eine Zeit der Überarbeitung und der Verfeinerung.

Claire Bruebacher, die Heldin des Romans, lebt als armes Bauernmädchen im Dorf Wey im Johannstal. Aber das Schicksal und ihr starker Wille werden sie schon bald an den Hof des Königs von Arras führen. Dort wird sie weder einen Prinzen heiraten, noch Hofdame werden, sondern einen ganz anderen Weg gehen. Und auch sonst ist Vieles anders als man erwarten würde: der König schläft nie in seinem Schlafzimmer, die riesigen Schwerter der königlichen Garde sehen toll aus, sind aber vollkommen nutzlos, die Bürger der Stadt Rukenvelt weigern sich hartnäckig die neu eingeführte Brückensteuer zu zahlen und die Höhle Gargantua birgt ein furchtbares Geheimnis.

Das Schreiben macht Spass!

 Posted by at 11:52

Juli-Ausgabe von Wanderland: mit Lou Beck im Gantrisch

 Bücher, Uncategorized  Comments Off on Juli-Ausgabe von Wanderland: mit Lou Beck im Gantrisch
Jul 022011
 

In der neuen Ausgabe des Magazins der Schweizer Wanderwege “Wanderland” findet sich ein Artikel über mich und meine Bücher. Und natürlich geht es auch ums Wandern im Gantrisch-Gebiet.

Das Licht klar wie nirgends.

“Unerklärliche Todesfälle? Verseuchtes Trinkwasser im Gantrischgebiet? Krimiautorin Nicole Bachmann und ihre Heldin Lou Beck schrecken vor nichts zurück.”
Angelica Schorre, Wanderland 4/2011

 Posted by at 13:16

Lou Becks dritter Fall

 Bücher, Uncategorized  Comments Off on Lou Becks dritter Fall
May 042011
 

Erster Entwurf eines Plots – die Geschichte nimmt langsam Gestalt an – das zentrale Thema ist bestimmt. Arbeitstitel: “Exponiert”. Es wird um Sans-Papiers und Flüchtlinge gehen. Und um eine ansteckende Krankheit. Die wichtigsten Protagonisten sind auch schon bestimmt: Holger Grimm, der Kinderarzt, wird diesmal eine tragende Rolle bekommen.

Aus Erfahrung weiss ich, dass diese ersten Ideen bereits prägend sind, ich beisse mich regelrecht daran fest, auch wenn im Verlauf des Schreibens Schwierigkeiten auftauchen. Ich freue mich auf diese Arbeit! Jetzt heisst es Fachliteratur suchen und lesen, mit Experten reden und schreiben, schreiben.

 Posted by at 07:16